Pressemitteilungen auf der eigenen Firmenseite

Spätestens wenn Sie regelmäßig Pressemitteilungen verschicken, ist es ratsam, einen Pressebereich auf Ihrer Webseite einzurichten. Denn Pressemitteilungen wecken Interesse und Journalisten kommen früher oder später auf Sie zu. Diese erwarten einen gut strukturierten Pressebereich auf Ihrer Webseite. Dort sollten ausreichend Informationen hinterlegt sein, um den Journalisten bei der Arbeit zu helfen.

Der Pressebereich – leicht auffindbar

Der Pressebereich einer Webseite hat an Bedeutung gewonnen. Zufällig recherchierende Journalisten, gezielte Anfragen und die Suche nach Fotos oder Unternehmensdaten können mit einem Pressebereich abgedeckt werden. Das erleichtert nicht nur die Recherche, denn ein guter Pressebereich kann Sympathie beim Journalisten wecken.

Der Pressebereich sollte gut auffindbar sein. Journalisten mögen es nicht, wenn Sie lange suchen müssen. Auch eine Zwangsregistrierung, bevor sie zu dringend benötigten Informationen vorstoßen, sollten Sie vermeiden. Verzichten Sie lieber auf Zugangshürden und stellen Sie im Pressebereich gut strukturierte wichtige Kerndaten zur Verfügung.

Pressebereich – das gehört hinein

Nennen Sie einen Ansprechpartner mit Kontaktdaten (und Vornamen im Falle von Zitaten!), geben Sie komprimierte Unternehmensinformationen heraus, stellen Sie hoch auflösende und aussagekräftige Fotos mit Bildunterschriften zur Verfügung. Sofern welche vorhanden sind, können Sie hier auch O-Töne als mp3-Datei sowie Videos oder Logos bereitstellen. Nicht zuletzt gehören in den Pressebereich aber auch die Pressemitteilungen. Denn viele Journalisten wollen sich bei der Artikelrecherche einen Überblick über das Thema verschaffen. Da hilft es teilweise sehr, ältere Meldungen zur Verfügung zu haben. Beachten Sie aber auch das Problem Duplicate Content, das wir auf dieser Webseite beschreiben.

Wechselspiel: Pressemitteilung und Pressebereich

Eine sehr gute Verknüpfung von Pressemitteilung und eigener Webseite erreichen Sie nicht nur durch einen Link im Text der Mitteilung. Sie können auch zusätzliches Material im Pressebereich Ihrer Webseite zur Verfügung stellen und in der Pressemitteilung darauf hinweisen. Auf diese Weise können Sie größere Anhänge, Bilder, Dateien und ähnliche Materialien über eine Online-Pressemitteilung zugänglich machen, mit der Sie sonst aus technischen Gründen (Eintragungsdienste) oder Gründen der Dateigröße (Anhänge per E-Mail) kaum umfangreiches Zusatzmaterial verschicken können. So kommt es zu einem Wechselspiel zwischen Pressemitteilung und Pressebereich der Webseite.