Kostenlose Online-Presseportale empfehlenswert?

Im Internet ist es sehr einfach, die eigene Pressemitteilung zu veröffentlichen. Denn viele spezialisierte Angebote veröffentlichen auf den eigenen Seiten fast ausschließlich Pressemitteilungen von Dritten. Die Veröffentlichung einer Pressemitteilung ist in vielen Fällen kostenlos. Wer mit seiner Meldung nicht in der Flut von täglich teilweise über 200 neuen Meldungen untergehen möchte, kann Zusatzleistungen bestellen, die zum Beispiel eine Präsenz auf der Startseite von mehreren Tagen garantiert. Das schafft Aufmerksamkeit und erreicht Leser.

Starke und schwache Online-Presseportale

Die Gruppe der Online-Presseportale ist in sich sehr heterogen. Es gibt starke und es gibt schwache Portale. Bei einer ganzen Reihe können Sie getrost vergessen, einen spürbaren Effekt durch die Veröffentlichung zu erzielen. Bei einer kleineren Zahl erreichen Sie aber durchaus die Leser und darüber hinaus sogar recherchierende Journalisten. Portale wie businessportal24.com, firmenpresse.de, online-artikel.de, openpr.de oder prcenter.de sind eine sehr effektive Plattform, um Ihrer Pressemitteilung Aufmerksamkeit zu verschaffen. Darüber hinaus existiert noch ein gutes Dutzend weiterer Portale, die sehr viele Vorteile haben und zum Teil in Google News gelistet werden oder über RSS-Feeds die Meldung an weitere Seiten verteilen, die dann dort eingebunden wird.

Streuung und Streuverluste

Anders als bei einem gezielten Versand über einen gepflegten Presseverteiler erreichen Sie mit der Veröffentlichung auf Online-Presseportalen eine sehr breite Streuung und damit zwangsweise teilweise erhebliche Streuverluste. Da es aber bei der Pressearbeit darauf ankommt, eine Pressemitteilung im Originaltext möglichst breit zu streuen, um die erhoffte Aufmerksamkeit zu erzielen, ist dieser Streuverlust zu verkraften. Zudem schafft eine breite Verteilung möglicherweise Leser an Stellen, wo man damit nicht rechnet.

Säule der Online-Pressearbeit

Pressemitteilungen auf Presseportalen zu veröffentlichen, ist eine Säule der Online-Pressearbeit. Da die Kosten sehr minimal sind und die erzielte Reichweite sehr groß, sollten Sie nicht auf dieses Mittel verzichten. Das gilt auch für kostenpflichtige Presseportale. Bei diesen sollten Sie aber den Kosten-Nutzer-Faktor im Auge behalten. Mehr dazu an anderer Stelle dieser Webseite.

Sie müssen Ihre Pressemitteilung übrigens nicht per Hand auf Dutzenden von Portalen einstellen. Spezialisierte Dienstleister nehmen Ihnen die Arbeit ab und versenden Ihre Meldung automatisch. Dieser Dienst ist zwar kostenpflichtig, aber günstig.