Formen von der Pressemitteilung

Der Stil und der Aufbau einer Pressemitteilung sind relativ klar vorgegeben. Dennoch haben Sie als Verfasser einer Pressemitteilung einen gewissen Spielraum, um sich an die Medien zu wenden. Die klassische Form ist im Prinzip eine Kombination aus Pressemeldung und Presseerklärung. Sie besteht aus Fakten und folgt dem klar strukturierten Aufbau und bindet ein Zitat ein. Neben dieser Form können Sie mit Presseerklärungen, Presseberichten und Infotainment an die Medien herantreten.

Die Presseerklärung

Bei der Presseerklärung handelt es sich im eigentlichen Sinn des Wortes um ein Statement. Der formale Aufbau ist immer gleich: In einer sehr kurzen Einleitung wird erläutert, wer sich wann wozu und warum äußert. Danach folgt ein längeres Zitat. Diese relativ nackte Version hat nur einen Zweck: Zu einem aktuell diskutierten und von den Medien berücksichtigten Thema sollen sich die Medien ein Zitat herauspicken können. Der Absender bleibt damit im Mediengeschäft und wird zitiert. Genutzt wird diese Form von Pressemitteilung meistens von Politikern. Für andere Absender ist die Presseerklärung nur sehr dosiert und gezielt zu empfehlen.

Die Pressemeldung

Die Pressemeldung ist schlicht, sehr kurz und sehr sachlich. Im Prinzip könnte sie unverändert in den 20-Uhr-Nachrichten vorgelesen werden. Nach einer nüchternen Überschrift folgt eine neutrale Kurzzusammenfassung der Fakten: Wer macht wann was wie wo und warum. Anschließend folgen ggf. noch kurze Erläuterungen. Mehr nicht. Der Vorteil der Pressemeldung ist die übersichtliche und präzise Darstellung der Fakten. Das macht dieses Mittel auch bei Medien sehr beliebt.

Presseberichte

Presseberichte vermischen Stile der anderen Arten von Pressemitteilungen miteinander, halten sich jedoch an die Vorgaben zum Stil und Aufbau. Die Mixtur aus einer einleitenden Nachricht, deutlichen Aussagen in Form von Zitaten und einer längeren inhaltlich neutralen Ausführung zum Thema kommt bei Medien meistens sehr gut an. Wichtig ist, den Pressebericht mit harten Fakten zu untermauern und die sachliche bzw. neutrale Ebene nur in den Zitaten zu verlassen. Dann kann ein gut formulierter Pressebericht sogar als Vorlage für einen Medienbericht dienen. Auch für Online-Presseportale ist dieses Stilmittel sehr gut geeignet.

Infotainment

Einige Verfasser von Pressemitteilungen versuchen, den eigentlichen Nachrichtenteil der Pressemitteilung aufzuwerten, indem sie eine passende Geschichte drum herum schreiben. Die Pressemitteilung wird dann zu einem gut lesbaren Bericht, wie er von Magazinen übernommen werden könnte. Diese Art einer Pressemitteilung lenkt trotz des informativen Charakters jedoch von den eigentlichen Fakten und dem Nachrichtencharakter ab. Es eignet sich aus diesem Grund weniger für klassische Medien. Auf Online-Presseportalen kann es hingegen immer mal wieder gezielt eingesetzt werden, da hier viele interessierte Leser erreicht werden, die eine gut verpackte Information zu schätzen wissen.